Vor dem Pächterwechsel

Darum ist die Hochrieshütte schon jetzt dicht

+
  • schließen

Samerberg - Wie berichtet, ist die Hochrieshütte geschlossen. Hintergrund ist ein Zerwürfnis zwischen dem DAV und den Pächtern. 

Die bisherigen Pächter, das Ehepaar Florian und Elke Robl, erklärten rosenheim24.de nun, wieso bereits im Januar kein Betrieb mehr stattfindet. Eigentlich hat der Deutsche Alpenverein den Vertrag nämlich erst zu Anfang Februar gekündigt. 

Weil es bislang jedoch noch keinen Nachpächter gibt, sieht sich das Ehepaar gezwungen, vorzeitig die komplette Hütte leerzuräumen. Vereinbarungen über Ablösen könnten so schließlich nicht getroffen werden. 

Derzeit transportiere man alles ins Tal. "Angefangen bei Lebensmitteln, Geschirr, Waschmaschine, Gefrierschrank und persönliche Gegenstände", so Elke Robl. 

Aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse können dies nur "über die Hochriesbahn und ab der Mittelstation mit dem Allrad-Pkw" geschehen, erklärte Robl weiter.

Der Deutsche Alpenverein ist auf der Suche nach einem Nachfolger, will sich aber nicht unter Druck setzen.

Winter am Hochries - dieses Foto schickte uns Elke Robl per E-Mail zu: 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser