Holz-Event wird Sommerfestival-Ereignis

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die mobile Box informiert über den nachwachsenden Rohstoff Holz.

Rosenheim - Das Rosenheimer „Lehrinstitut für Holzwirtschaft und Kunststofftechnik e. V. “ rundet das anstehende Sommerfestival in Rosenheim mit einem eigenen Event ab.

Wo noch im letzten Jahr das Plus-Energie-Haus der Hochschule stand, informieren vom 15. bis 17. Juli 2011 zwei mobile Boxen in Modulbauweise über den nachwachsenden Rohstoff Holz. Neben einer mobilen Blockbandsäge, die traditionell von einem Pferdegespann bedient wird, zeigen ein Holzbildhauer und eine Trommelbauerin die Kunst im Umgang mit Holz.

Von 10 bis 17 Uhr können Groß und Klein von Freitag bis Sonntag auch an einem Holz-Quiz teilnehmen, selbst beim Trommel-Bau Hand anlegen oder die Sambagruppe bei ihrem Auftritt im Takt unterstützen. Fachkräfte des LHK beantworten Fragen rund ums Holz und Holzberufe werden vorgestellt.

In den zwei Präsentations-Containern kann der Besucher sich über die Themen „Wald“, „Nachhaltigkeit“, und „Verwendung von Holz“ umfangreich und allumfassend informieren. Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) möchte den Besuchern in ihrem flexiblen Informationszentrum das Bauen und Wohnen mit nachwachsenden Rohstoffen näher bringen. Der Ausstellungspavillon von proHolz Tirol und proHolz Salzburg klärt über die Möglichkeiten des Holzbaus auf.

Dass die beiden Wanderausstellungen aus Deutschland und Österreich in Rosenheim halt machen, verdankt man dem Leiter und Geschäftsführer des Instituts Dipl.-Holzwirt Axel Jentsch: „Als eine der ausbildenden Einrichtungen im Holzbereich liegt es in unserer Verantwortung, die Bürgerinnen und Bürger über den Wald, die Nachhaltigkeit und die Verwendung von Holz aufzuklären.“

Im von der UN ausgerufenen „Jahr der Wälder“ nutzt das Lehrinstitut die Chance die Rosenheimer zu informieren. Mit über 60 Jahren Erfahrung bildet das LHK Holzbearbeitungsmechaniker und Industriemeister für die Holz-, Kunststoff- und Kautschuk-Branchen aus. Ab Dezember 2011 kommt zum bisherigen Programm die weiterführende Ausbildung für Meister zum Geprüften Technischen Betriebswirt in Vollzeit dazu. Damit rundet das LHK als modernes Dienstleistungsunternehmen sein umfangreiches Angebot an Lehrgängen für Fach- und Führungskräfte in der Holz- und Kunststoffbranche ab.

Pressemitteilung Klinger PR | Eventmanagement

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser