Bei Holzkirchen 

Bekiffter 24-Jähriger rauscht in die Verkehrskontrolle

Holzkirchen - Bei einer Verkehrskontrolle hat ein 24-Jähriger eingeräumt, vor dem Autofahren einen Joint geraucht zu haben. Nun muss er eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot in Kauf nehmen. 

Am Samstag um 23.10 Uhr wurde von Beamten der Polizeiinspektion Holzkirchen ein 24-jähriger Holzkirchner in der Münchner Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Da den Beamten drogentypische Auffälligkeiten auffielen, wurde der Autofahrer nach seinem letzten Cannabiskonsum befragt. 

Hier räumte er ein, etwa gegen 19 Uhr einen Joint geraucht zu haben. Daraufhin wurde dem jungen Mann auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Holzkirchen durch eine Ärztin Blut entnommen. Den Holzkirchner erwartet nun eine Geldbuße, sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser