Bei Holzkirchen in Fahrtrichtung Süden

Unfallserie auf der A8 - Staus und Behinderungen zum Ferienbeginn!

+
  • schließen

Otterfing/Holzkirchen - Am Freitagvormittag, 23. Dezember, haben sich auf der Bundesautobahn A8 zwischen den Anschlussstellen Hofoldinger Forst und Holzkirchen in Fahrtrichtung Salzburg mehrere Unfälle nacheinander ereignet. Lange Staus und Behinderungen sind die Folge:

UPDATE, 14.35 Uhr:

Die Unfälle passierten ab 10.30 Uhr auf ca. drei Kilometer Länge und führten in Folge zu einem langen Rückstau und zu Behinderungen auf den Ausweichstrecken.

Bei einem Auffahrunfall zwischen einem Mercedesfahrer aus Ingolstadt und einem BMW Fahrer aus Österreich wurden drei Personen leicht verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Der Schaden wird auf ca. 11.000 Euro geschätzt.

Der Unfall, der zu den größten Behinderungen führte, ereignete sich auf Höhe der Rastanlage Holzkirchen Süd. Aus einem anfänglichen Auffahrunfall zwischen zwei Pkw entwickelte sich rasch ein etwas größerer Unfall mit insgesamt 13 beteiligten Fahrzeugen.

Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen zu Beginn der Weihnachtsferien und schlechter Sicht an der Unfallstelle - verursacht durch Nebel und teilweise Sonnenschein - in Verbindung mit einer feuchten Fahrbahn, kam es auf allen Fahrspuren zu Kollisionen zwischen den Fahrzeugen. Unfallursächlich dürften zudem zu geringe Abstände zwischen den Fahrzeugen gewesen sein.

Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt ca. 80.000 Euro geschätzt. Sechs Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Neben mehreren Streifen der Autobahnpolizeistation Holzkirchen waren noch die Feuerwehr Holzkirchen und mehrere Kräfte der Autobahnmeisterei Holzkirchen im Einsatz. Die letzte Unfallstelle konnte um 13 Uhr als geräumt gemeldet werden.

Der Rückstau des einsetzenden Weihnachtsferienverkehrs reichte über zehn Kilometer bis zum Autobahnkreuz München Süd und auf die BAB A99 zurück und löst sich nur schleppend auf.

Massenkarambolage auf der A8

Pressemeldung der Verkehrspolizeidirektion Holzkirchen

Erstmeldung, 12.02 Uhr: 

Wie die Autobahnpolizei Holzkirchen gegenüber rosenheim24.de mitteilt, sei es innerhalb eines kurzen Streckenabschnitts auf der A8 in südlicher Fahrtrichtung zu Unfällen mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. 

Zur Unfallursache selbst sei noch nichts bekannt - in dem Bereich der A8 käme es auch aufgrund des bevorstehenden Weihnachtsverkehrs zu erheblichen Staus und Behinderungen. Nähere Infos konnte die Verkehrspolizeidirektion Holzkirchen noch nicht geben. Die Streifen sind vor Ort. 

Weitere Infos folgen. 

mb

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser