Wohnmobil kippt bei Bremsung um 

Wohnmobil schlittert 50 Meter über die Fahrbahn

Holzkirchen - Bei einer starken Bremsung schaukelte sich das Wohnmobil einer niederländischen Familie so stark auf, dass es umkippte und 50 Meter über die Fahrbahn schlitterte. 

Ein 61 Jahre alter Niederländer mit seiner 48 Jahre alten Ehefrau und ihrem 14 Jahre alten Sohn, waren mit einem Wohnmobil auf dem Weg nach Österreich in den Urlaub. Weil sich der Verkehr gegen 09.20 Uhr, kurz vor der Anschlussstelle Holzkirchen staute, musste er bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h stark abbremsen. Da er sein Wohnmobil dabei auch noch scharf nach links lenkte, schaukelte sich das Gefährt dermaßen auf, das es nicht mehr zu halten war und auf die Beifahrerseite kippte. 50 Meter schlitterte das Fahrzeug noch über die Fahrbahn und kam am mittleren Fahrstreifen zum Stehen.

Die Familie konnte unverletzt von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Holzkirchen, die genau an dieser Stelle mit Mäharbeiten beschäftigt waren, geborgen werden.

Die Urlaubsreise war aber beendet, da am Fahrzeug Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro entstand. Die Familie Vorleitner übernahm die Bergungsarbeiten, die circa 1 Stunde dauerten. Der obligatorische Stau ließ sich, da zwei Fahrspuren gesperrt werden mussten, dabei nicht vermeiden und reichte bis zum Autobahnkreuz München-Süd zurück. Die Stauungen lösten sich erst gegen Mittag wieder auf.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser