48 Hotelgäste bei Brand in Sicherheit gebracht

Kempten - Bei dem Brand eines Hotels in Kempten sind am späten Montagabend 48 Gäste in Sicherheit gebracht worden. Ein Mensch erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Alle anderen Betroffenen kamen mit dem Schrecken davon, wie die Polizei mitteilte. Zuvor war in der Konditorei im Keller des Gebäudes Rauch entdeckt worden.

In einer Viertelstunde wurden alle Gäste des ausgebuchten Hotels in Sicherheit gebracht. Der Keller brannte vollständig aus und war danach zunächst nicht betretbar. Außerdem wurden mehrere Zimmer in dem Hotelgebäude unbewohnbar. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Auch die Höhe des Schadens wurde noch nicht beziffert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser