Rettung vom Hundtod

Unwetter! Christoph 14 muss Rettung abbrechen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgadener Land - Ein Unwetter hat am Donnerstagabend eine Bergrettung vom Hundstod schwieriger gemacht. Der Hubschrauber musste wieder umdrehen.

Der Hubschrauber hat wieder umdrehen müssen: Ein Gewitter hat eine Bergrettung am Hundstod behindert. Eine Gruppe Wanderer hat am Abend einen Notruf abgesetzt. Sie sind in akute Bergnot geraten.

Sofort ist der Notarzthubschrauber Christoph 14 und Bergretter aus der Ramsau ausgerückt. Während der Suche nach den in Bergnot Geratenen ist ein Gewitter aufgezogen. Der Hubschrauber-Einsatz hat abgebrochen werden müssen.

Die Bergretter haben sich dann zu Fuß auf den Weg zu den Wanderern gemacht. Die in Not Geratenen haben in Sicherheit gebracht werden können.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser