Warnung an alle Hundebesitzer

Hund verschluckt Köder mit Rasierklingen und überlebt dank Notoperation

+

Rosenheim - Am Dienstag verschluckte eine Hündin einen Hundeköder mit Rasierklingen. Nur eine schnelle Operation konnte dem Vierbeiner das Leben retten.

Am Dienstag, den 19. Februar, ereignete sich ein Zwischenfall, der jeden Hundebesitzer aufhorchen lässt. Denn eine Hündin namens "Cindy" erwischte beim Spaziergang in der Nähe des Parkhauses "Schmucken" einen Hundeköder, der mit abgebrochenen Rasierklingen gespickt war. Die Hündin konnte nur dank einer Notoperation gerettet werden. 

Die Tierärzte Schechen operierten den Vierbeiner und warnen vor weiteren Vorfällen. Sie empfehlen, dass Hundebesitzer ihren Hunde beim Spazieren gehen unter Kontrolle behalten und nichts fressen lassen sollen.

ma

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT