Vor allem aus anderen EU-Staaten

Immer mehr Menschen wollen nach Bayern

+
Laut Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird Bayern bis zum Jahr 2035 rund 700.000 Einwohner mehr haben. 

Fürth - Wie Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bekanntgab, wird die Bevölkerung im Freistaat bis 2035 um 700.000 Menschen anwachsen. Den größten Zuwachs hat München zu erwarten. 

In Bayern leben derzeit rund 12,8 Millionen Menschen, im Jahr 2035 sind es voraussichtlich 13,5 Millionen - rund 700 000 Menschen mehr. Dies liege an der Zuwanderung vor allem aus anderen EU-Staaten, teilte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Donnerstag im Bayerischen Landesamt für Statistik in Fürth mit. Die Einwohnerzahlen von Oberbayern und besonders der Landeshauptstadt München und der umliegenden Landkreise werden demnach am stärksten steigen. Oberfranken und Unterfranken werden als einzige Regierungsbezirke schrumpfen. „Gäbe es keine Zuwanderung, würde der Freistaat bis zum Jahr 2035 4,4 Prozent seiner Bevölkerung verlieren“, sagte Herrmann.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser