Indianer laden zum Pfingst "Powwow"

+

Rosenheim - Kein Stau auf der Autobahn, statt dessen jede Menge Abenteuer, Spaß und Indianertänze! Das erleben Familien und Kinder in den Pfingstferien bei der Ausstellung „Indianer – Ureinwohner Nordamerikas“.

Zum Auftakt gibt es gleich am Samstag, dem 11. Juni ein großes „Powwow“ auf dem Lokschuppen-Vorplatz. Um 10 Uhr startet das Indianer-Volksfest mit dem „Grand Entry“, dem Einzug aller Teilnehmer. Anschließend gibt es Tänze wie den „Eagle Plume Dance“, den „Women’s Traditional“ mit den Free Bavarian Indians und viele Tänze zum Mitmachen. In Workshops lernen die Kinder dann, wie man Trommeln bastelt und den „Hoop Dance“ tanzt. Um 13 Uhr spielt Wade Fernandez vom Volk der Menominee Lieder auf seiner indianischen Flöte, begleitet zur sanften Trommelmusik. Der Eintritt zum Powwow ist frei! Der Kajakclub Rosenheim bietet parallel dazu von 12 bis 17 Uhr ein „Schnupperpaddeln“ auf der Kajakstrecke im ehemaligen Gelände der Landesgartenschau im Mangfallpark Süd an.

Familien mit Kindern können zwischendurch an den Familienführungen durch die Ausstellung teilnehmen. Sie finden um 11 und um 12 Uhr statt. Infos zur Ausstellung gibt es im Internet unter www.indianer-ausstellung.de.

Im Ausstellungszentrum Lokschuppen gibt es in den zweiwöchigen Ferien ein abwechslungsreiches Programm für Familien mit kleinen Häuptlingen. Je nach Angebot können die Kinder eigenen Federschmuck herstellen, Adlerkrallenamulette oder ein Perlenlederarmband basteln, oder sich mit Katsina-Puppen beschäftigen. Außerdem können sie lernen, wie man Wurfhölzer schnitzt und damit auch trifft. Die Workshops finden jeweils Dienstag und Mittwoch (14./15. Juni und 21./22. Juni) statt, den Workshop mit den Wurfhölzern veranstaltet die Wildnisschule Chiemgau am Samstag, dem 18. Juni. Zuvor gibt es natürlich eine kindgerechte Führung durch die Ausstellung „Indianer – Ureinwohner Nordamerikas“. Los geht es jeweils um 10.30 Uhr, mit Führung und Workshop dauert das Programm gute zwei Stunden. Inklusive Material, Führung und Workshop kostet es pro Kind 11 Euro. Für die Workshops sind Anmeldungen erforderlich.

Telefon: 08031 / 395 9036, E-Mail: info.lokschuppen@rosenheim.de

Pressemitteilung Verantstaltungs + Kongress GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser