Initiative Bürgerstiftung im Endspurt

+
Fotoleimwände der Bürgerstiftung

Rosenheim - Mit dem Motto "Gemeinsam Chancen schaffen!" hilft die Bürgerstiftung Kindern und Familien in Rosenheim. Dazu gibt es eine Ausstellung in der Volkshochschule.

„Gemeinsam Chancen schaffen!“ Unter diesem Motto steht die Gründung der Bürgerstiftung, bei der sich Privatpersonen, Familien, Belegschaften, Unternehmen und Organisationen für alle Kinder, Jugendlichen und Familien in Rosenheim eine gute Lebensqualität schaffen wollen. Informieren können Sie sich zu diesem Thema ganz aktuell im Foyer der Volkshochschule Rosenheim in der Stollstraße. Dort sind Leinwände ausgestellt, die einige Stifter zeigen sowie zahlreiche Informationen und Broschüren zur Bürgerstiftung Rosenheim.

Die Initiative Bürgerstiftung Rosenheim hat bereits 41 Stifter, darunter Familien, prominente Einzelstifter, Unternehmer, Vereine und Moscheen. Die grundlegenden Ziele sind zum Beispiel, dass jedes Kind und jeder Jugendliche in Rosenheim schwimmen lernt, die Möglichkeit hat Sport in einem Verein auszuüben und nicht mit leerem Magen lernen muss, sondern vor dem Unterricht ein Frühstück gesichert ist.

Außerdem sollen alle Bürger der Stadt wohnortnahe einkaufen können, was für viele ältere Menschen eine entscheidende Erleichterung des Alltags bedeuten würde. Außerdem soll es älteren Menschen ermöglicht werden, Ausflüge zu unternehmen und sich gesellig treffen zu können.

Zur Gründung der Bürgerstiftung wird ein Startkapital von 50 000 Euro benötigt. Die bisherigen Stifter haben bereits eine Summe von 30 000 Euro als Stammeinlage gesammelt. Für den noch fehlenden Betrag sind in den nächsten Wochen noch Stifter herzlich willkommen. Mit einem Mindestbetrag von 500 Euro kann sich jeder eine Stimme in der Stiftung verschaffen und sich für die Menschen seiner Heimat engagieren.

Stiften können alle, einzelne BürgerInnen, Familien, Belegschaften, Vereine, Unternehmen, Betriebe, Kirchen oder Schulen.

Mehr Information zur Bürgerstiftung finden Sie auch unter www.sozialestadt-rosenheim.de Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 08031-2321358 oder sozialestadt@grws-rosenheim.de zur Verfügung.

Pressemitteilung Soziale Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser