Initiative im Chiemgau gegen Tetra-Funk

+
Tetrafreies Chiemgau Gründungsveranstaltung
  • schließen

Samerberg - Im Kampf gegen den Tetra-Funk geht der Förderverein Hochries einen Schritt weiter. Gestern fand die Veranstaltung "Tetrafreies Chiemgau" statt. 

Bei der Gründungsveranstaltung "Tetrafreies Chiemgau" am Donnerstag Abend trafen sich Interessensgemeinschaften aus der ganzen Region um ihre Meinungen auszutauschen und eine gemeinsame Linie in Bezug auf die Kritik am Tetra-Funk festzulegen. Auch der Förderverein Hochries vom Samerberg nahm an der Veranstaltung teil. Federführend zeigte sich eine Bürgerinitiative, die im Vorfeld der aktuellen Diskussion vor Allem in der Debatte um das sogenannte "Erdgas-Fracking" am Chiemsee über 22.000 Unterschriften sammeln konnte.

In der Versammlung ging es in erster Linie darum, dass unterschiedliche Interessensgemeinschaften das Thema erkannt haben um sich nun zusammenzuschließen und geballt gegen die Errichtung der Tetra-Funk-Masten in der Region vorzugehen. Diese Tatsache sei bei der momentanen Lage sehr wichtig, so Frank Schulze, so würde der Betreiber ansonsten einfach in die Nachbargemeinde ziehen, wenn sich in einzelnen Dörfern Wiederstände regten.

In der Gemeinde Samerberg sei man in der Zwischenzeit mit einem Ärzteapell an die Öffentlichkeit getreten. Die beim Umweltinstitut in München in Auftrag gegebene Emissionsprognose für einen geplante Funkanlage wird noch dieses Jahr erwartet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fv-hochries.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser