Irrtümlich schon gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Angeblich noch drei Tage. Tatsächlich ist die Küpferlingstraße aber schon gesperrt.

Rosenheim - Eigentlich sollte die Küpferlingstraße im Bereich der Kreuzung mit der Hubertusstraße erst ab Montag gesperrt werden... Falsch.

Tatsächlich richtete die Baufirma schon am Donnerstag die Baustelle ein. So heißt es jetzt schon: Nichts geht mehr.

Die Stadt hatte vorbildlich mit großen Tafeln schon zehn Tage vorher angefangen, auf die Vollsperrung aufmerksam gemacht und zählte rückwärts: Noch zehn Tage, noch neun Tage, noch acht... bis zur Vollsperrung der Küpferlingstraße.

Doch schon am Donnerstagnachmittag gab es kein Durchkommen mehr. Nach Auskunft aus dem Rathaus hatte die Baufirma den Bescheid falsch verstanden. Sie sollte am Donnerstag lediglich Gelegenheit bekommen, Haltevebotsschilder aufzustellen, richtete aber schon komplett die Baustelle ein. Überraschte Autofahrer versuchten am Freitagmorgen noch ihr Glück, es gab aber kein Durchkommen mehr. Platz bleibt nur für Fußgänger und Radfahrer. Eine Umleitung wird nicht ausgewiesen. Bei der Stadt geht man davon aus, dass die Verkehrsteilnehmer in der Lage sind, sich kleinräumig den Weg zu suchen.

Die Arbeiten in der Küpferlingstraße beginnen am Montag. Die Stadtentwässerung baut dort unter anderem einen neuen Kanal. Die Stadtwerke nutzen die Gelegenheit, zwischen der Von-der-Tann- und Schießstattstraße eine Fernwärmeleitung zu verlegen. Etwa Ende Juni sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein.

Ob die Kreuzung danach zeitweise für den Verkehr freigegeben wird, hängt vom jeweiligen Stand der Bauarbeiten in der Hubertusstraße ab. Diese beginnen am 21. März.

Ausgebaut wird die Hubertusstraße zwischen Prinzregenten- und Wredestraße (in etwa Höhe Agip-Tankstelle). Sie ist in dieser Zeit nur Richtung Brückenberg befahrbar. Für die Gegenrichtung werden eine weiträumige und eine innerstädtische Umleitung eingerichtet. In beiden Fällen ist eine erhebliche Zunahme des Verkehrs in der Prinzregentenstraße die Folge. Auch der Schwerlastverkehr, der normalerweise den Weg durch die Hubertusstraße nimmt, wird die Innenstadt belasten.

Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser