AicherPark: Jahresrückblick für 2010

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Aicher Park hat in 2010 seine Erfolgsstory fortgesetzt. Mit drei neuen Geschäften hat sich die Einkaufswelt erweitert.

Glanzvolle Ereignisse und Neueröffnungen haben den Jahresverlauf geprägt Quick – Schuh, Moser Trachten, TK maxx sind in neue Räume an der Georg- Aicher-Straße gezogen. Großartig der ansprechende Auftritt. Eine einzigartige Einkaufswelt ist entstanden. Faszinierend das Angebot und die Präsentation. Auch die Außengestaltung ist generalüberholt. Fassade, Erscheinungsbild und Parkplätze haben ein neues Profil. Die Gestaltung der Gebäude rückte 2010 gezielt in den Mittelpunkt. Neue Architektur, neue Fassaden, neue Passagen und neue Einblicke in die Gebäude prägen das Gesicht des modernen, dynamischen und fortschrittlichen AicherParks. Neue strahlende Gesichter zeigen seit Oktober Expert Techno Markt, Lidl, Telekom und Sho 4 You an der Grubholzerstraße.

In den neuen Einkaufswelten wird dem Kunden eine Auswahl geboten, welche das Herz höher schlagen lässt. Bestehende Kompetenzen wurden komplettiert. Wohnen, Lebensmittel, Medien, Schuhe sind die High Lights. Konkurrenz und Wettbewerb auf kleiner Fläche. Direkter und schneller Überblick von Waren und Sotimenten zum Vorteil des Kunden. An einem Ort und auf einen Blick können nunmehr Vergleiche direkt angestellt werden. Das Einkaufen wird leicht gemacht. Das lästige Anfahren mehrerer Verkaufsorte in der Stadt entfällt. Die Konkurrenz vor der Tür sorgt für das beste Angebot. Die Vielfalt der Geschäfte und der Branchenmix bringt Leben und Urbanität. Der AicherPark sorgt für neue Akzente und Anreize.

 

Neben zahlreichen Verbesserungen im Angebot und in den Sortimenten sind auch in der technischen Infrastruktur erhebliche Fortschritte gemacht worden. Das schnellste Breitbandkabel Europas, sowie Fernwärmeversorgung stehen im gesamten AicherPark zur Verfügung. Straßenausbaumaßnahmen in der Georg-Aicher-Straße können auf Knopfdruck – je nach Verfügbarkeit öffentlicher Mittel – in 2011 gestartet werden. Zwei Bushäuschen werden aufgestellt. Deutschmannkanal und Aicherkanal werden funktionstüchtig erhalten. Die hierzu erforderlichen Arbeiten wurden von den Mitgliedern der IG AicherPark übernommen. Zukunftsweisende Lösungen werden gemeinschaftlich erarbeitet. Privat Public Partner Ship ist hier das Schlagwort und der Schlüssel zum Erfolg.

Sensationell die Eröffnung der Kunstmeile in der Kolbermoorerstraße im Oktober 2010 7 Skulpturen namhafter Künstler und 8 Lichtobjekte geleiten den Besucher in die Welt der Kunst. Die Galerie im öffentlichen Raum ist für jedermann gratis zugänglich. Die Kunstwerke stehen zum Verkauf.

Das Tempo und der Schwung qualitativer Neuerungen und Verbesserungen soll auch in das Jahr 2011 hineingetragen werden. In 2011 stehen weitere neue Projekte an. Gestaltung und Architektur, Städtebau und öffentliche Räume stehen im Focus. Besonderer Dank an alle, die mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung und bewundernswerten Leistung zu diesem großartigen Erfolg in 2010 beigetragen haben. Dies ist Ansporn, Motivation, Auftrag und Verpflichtung, in den Anstrengungen nicht nachzulassen, die Einkaufsstadt Rosenheim zu stärken und der zunehmenden Konkurrenz im Umland mit vereinten Kräften die Stirn zu bieten.

Der AicherPark macht die Einkaufsstadt Rosenheim attraktiver. Alle Beteiligten und Verantwortlichen in unserer Stadt sind gefordert, nachhaltig Entwicklungen voranzutreiben, um im Mittelpunkt des Kräftedreiecks Innsbruck- Salzburg- München der Einkaufsstadt Rosenheim die zentrale Position zu stärken.

Projekt- und Baumanagement

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser