Jahresbilanz der Rechtsambulanz Rosenheim

Rosenheim - Die ehrenamtliche Rechtsambulanz Rosenheim, die seit 2007 besteht, hat erneut ein ereignisreiches Jahr hinter sich. 2010 kam es an elf Beratungsnachmittagen zu 169 Einzelberatungen.

18 Anwältinnen und Anwälte aus der Region aus unterschiedlichen Fachgebieten stellten ihr Wissen ehrenamtlich der Rechtsambulanz Rosenheim zur Verfügung. 2010 kam es an elf Beratungsnachmittagen zu 169 Einzelberatungen. Dazu kommen noch 13 telefonische Vermittlungen in einzelne Anwaltskanzleien, die zwischendurch erfolgten und in der Regel keinen Aufschub duldeten.

Jeweils zwei RechtsanwälteInnen teilen sich einen Beratungsnachmittag. Jedermann und jede Frau kann dort ohne Voranmeldung und kostenfrei eine Kurzzeitberatung über rechtliche Fragen erhalten. Stellt sich im Rahmen dieser Kurzzeitberatung heraus, dass weitere Beratungen und eventuell eine Vertretung notwendig wird, so ist eine Übernahme in die jeweilige Kanzlei möglich.

Beratungsschwerpunkte waren

• 51 Anfragen, das sind 30,2 % zu Fragen des Sozialrechts,

• 18 Anfragen, das sind 10,6 % der Anfragen bezogen sich auf familienrechtliche Fragen

• 15 Anfragen, das sind 8,9% auf Mietrechtsangelegenheiten.

• 12 mal (= 7,1%) ging es um erbrechtliche Fragestellungen

• 5 mal (3 %) um Fragen des Arbeitsrechts

• Und 68 mal (40,2%) um sonstige Anfragen – eine breite Streuung vom Betreuungsrecht bis hin zum Nachbarschaftsstreit.

Von den 169 im Beratungszentrum der Diakonie in Rosenheim durchgeführten Beratungen führten 93, das sind 55% der Gespräche zu einer weiteren Beratung und ggf. Begleitung in eine der Kanzleien. 61 oder 36,1% konnten gleich erledigt werden und bei weiteren 15 war es offen, ob sich ein weiterer Beratungsbedarf ergeben würde.

Sehen Sie die Grafik hier vergrößert.

Der Anwaltsverein Rosenheim und das Diakonische Werk Rosenheim tragen dieses Konzept niedrigschwelliger Beratung und Begleitung voll mit – dies wurde bestätigt im jährlich stattfindenden Gespräch von Diakonie und dem Rosenheimer Anwaltsverein. Dessen Vorsitzender, Rechtsanwalt Schungel sagte die weitere Unterstützung und Zusammenarbeit zu.

Sehen Sie die Grafik hier vergrößert.

Auch 2011 setzt die Rechtsambulanz Rosenheim ihre Arbeit fort. In der Regel einmal monatlich besteht die Möglichkeit, sich beraten zu lassen – die genauen Termine sind zu erfahren unter der Rufnummer der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit der Diakonie in Rosenheim,  08031-2351144  .

Pressemeldung Diakonisches Werk Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser