Jetzt Schneeunfälle! Und am Donnerstag kommt der Sommer  

+
Vor allem das Allgäu hat der Winter am Dienstag wieder im Griff: Auf der A 7 bei Oy-Mittelberg kam es am Morgen zu mehreren Schneeunfällen.

München - Ja was denn jetzt? Das Wochenende verspricht Biergartenwetter. Aber zur Zeit hängt Bayern in einem Mix aus Schnee und Regen fest. Sogar Schneeunfälle gab es - vor allem im Allgäu. 

Der Monat April hat es bekanntlich nicht so mit Zuverlässigkeit. Aber was er in diesem Jahr treibt, ist bemerkenswert. Fürs Wochenende sagen Meteorologen bis zu 30 Grad voraus, schon am Donnerstag sollen bis zu 24 Grad erreicht werden - Sommerwetter satt. Aber wenn wir nicht so viel Vertrauen in all die Wetterfeen hätten, die Prognosen wären beim Blick aus dem Fenster nicht zu glauben.

Draußen zur Zeit nur ein Bild: Wolken, Regen - und, ja genau, Schnee. Und zwar so viel, dass es in einigen Teilen der Republik bereits zu Schneeunfällen kam. Zum Beispiel im Allgäu auf der A7. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West spricht von vier Unfällen, die sich am Montagmorgen allein im Bereich der Gemeinde Oy-Miltenberg (Kreis Oberallgäu) ereignet haben. Ursache: Entweder hatten die Fahrer die Straßenverhältnisse unterschätzt und ihre Geschwindigkeit nicht angepasst. Oder sie hatten bereits Somerreifen aufgezogen.  

Hier finden Sie unsere Wetter-Vorhersage!

Petrus in der Stimmungsachterbahn? Vieles spricht dafür. Auch im Raum Schongau in Richtung Alpenrand am Dienstagmorgen: Schneeregen. Eine Leserin steckte mittendrin im Straßen-Chaos. Die Vorfreude auf den Sommer: Von Scheewalzen platt gemacht.

Immerhin: Der Trend für die kommenden Wochen sieht gut aus. Der Sommer bleibt. Oder sagen wir so: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser