Johanniter-Weihnachtstrucker sammelt Pakete

+
Ein Johanniter Weihnachtstrucker.

Landkreis - Ab nächster Woche können an allen Lidl und A.T.U- Filialen und Johanniter-Dienststellen Pakete für den Johanniter-Weihnachtstrucker abgegeben werden.

Ab Montag, den 28. November 2011 können in allen bayerischen Lidl- und A.T.U- Filialen und den Johanniter-Dienststellen Pakete für den Johanniter-Weihnachtstrucker abgegeben werden. Die Aktion ruft dazu auf, für bedürftige Familien in Osteuropa Lebensmittelpakete zu packen. Diese Lebensmittel und Hygieneartikel lindern die Not der Menschen in den Zielregionen.

"Wir haben dafür eine Packliste auf Grund unserer Erfahrung in der Auslandsarbeit erstellt", sagt Christian Haberkorn, verantwortlich für die Logistik des Johanniter-Weihnachtstruckers. "Und für die Spritkosten bitten wir pro Paket um 1 Euro Spende."

Bis Dienstag, 20. Dezember 2011 können die Pakete abgegeben werden. Dann werden diese auf LKW verladen, die gemeinsam am zweiten Weihnachtsfeiertag von Landshut aus in die Zielländer fahren. Ihre Route wird sie nach Albanien, Bosnien und Rumänien führen. Dort bringen sie die Pakete zu bedürftigen Familien.

Packliste für den Johanniter-Weihnachtstrucker:

1 Geschenk für Kinder (Malbuch/Block und Buntstifte)

3 kg Zucker

3 kg Mehl

1 kg Reis

1 kg Nudeln

1 Liter Speiseöl (in Plastikflaschen)

3 Multivitamin-Brausetabletten

3 Packungen Kekse

5 Tafeln Schokolade

500 g Kakaopulver

2 Duschgels

1 Handcreme

2 Zahnbürsten

2 Tuben Zahnpasta und 1 Euro für die Spritkosten der Weihnachtstrucker (bitte nicht in das Paket legen).

Bis auf die Spende für die Spritkosten soll alles in einen festen Karton verpackt und vom 28. November bis 20. Dezember 2011 abgegeben werden. Für die Spende steht an den Sammelstellen eine Spendendose bereit. Sie kann aber auch überwiesen werden: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; Kontonummer: 430 3000; Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 307 205 00; Stichwort: Weihnachtstrucker

Pressemitteilung der Johanniter

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser