WV zur Halbzeit sehr zufrieden!

+

Rosenheim - Eine ausgesprochen positive Zwischenbilanz zog der Veranstalter des Rosenheimer Herbstfestes, der Wirtschaftliche Verband, nach der ersten Wiesn-Woche.

"Geschenkter Tag" wurde gut angenommen

Ein Paukenschlag jagte den nächsten beim Start der Jubiläumswiesn 2011. Den Beginn machte der „geschenkte Tag“ am Freitag, der vor allem von den einheimischen Besuchern gern genutzt wurde. „Es war schön zu sehen, wie entspannt die Wiesn-Besucher über den Festplatz spaziert sind. Da es keinerlei Reservierung gab, flanierten viele rund um die Wiesngassen der Loretowiese und nahmen in sämtlichen Betrieben Platz“, beobachtete Klaus Hertreiter der Herbstfest-Projektleiter vom veranstaltenden Wirtschaftlichen Verband Rosenheim. „Das können wir auch bestätigen“, so Wolfgang Dichtl von der Festzelt-Leitung im Flötzinger. Bei uns im Zelt war ebenfalls viel Bewegung, die Leute hatten sichtlich Freude daran durch das Festzelt zu bummeln. Alles in Allem sind wir sehr zufrieden mit der ersten Hälfte der Jubiläumswiesn.“

Historischer Festzug als "Meilenstein"

Für die meisten Wiesnbesucher gilt aber der Historische Festzug vom ersten Wiesnsonntag als Meilenstein dieses Herbstfestes. Über 50.000 Zuschauer säumten die Straßen der Rosenheimer Innenstadt um die knapp 1200, größtenteils historisch kostümierten, Zugteilnehmer zu begutachten. „Mein persönliches Highlight war auch der Historische Festzug“, schwärmt Auer-Bräu Festwirt Andi Schmidt. „Die Teilnehmer haben mich allesamt fasziniert, mit ihrer großen Liebe zum Detail. Und das Wetter hat einfach auch gepasst – am Sonntag und an jedem anderen Tag, da bin ich Petrus dankbar!“

Aus dem Archiv:

Schausteller bislang sehr zufrieden 

Dankbar sind auch die Kipp’s vom Action House, die zum ersten Mal in Rosenheim stehen und vom Publikum begeistert sind. Inhaberin Erni Kipp ist vom Bild der vielen Menschen in den schönen Trachten so beeindruckt, dass sie ihr gesamtes Personal ebenfalls mit Lederhosen als Arbeitsgewand eingekleidet hat. „Unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt“, so die blonde Rheinländerin. Diese Meinung teilt auch Nordlicht William Fischer vom Toboggan. “Rosenheim mit seiner schönen Umgebung und dem wunderbaren Publikum ist wirklich sehr besonders!“

Erntedankfest als Abschluss der ersten Woche

Den krönenden Abschluss dieser ersten Herbstfest-Woche fand die Wiesn an diesem Sonntag, wo wieder tausende Gläubige dem feierlichen Kirchenzug mit anschließender Feldmesse auf dem Max-Josefs-Platz beiwohnten. Im Anschluss startete der prachtvolle Festzug unter den Augen von zahllosen Passanten in Richtung Herbstfestgelände. Neben den vielen Musikkapellen und den verschiedenen traditionellen Vereinen waren auch die politischen Honoratioren aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim vertreten.

Aus dem Archiv:

Ein besonderes Lob gilt in diesem Jahr auch wieder der Miss Herbstfest. Theresa Freund, die den Besuchern mit viel Engagement und Charme stets freundlich und offen begegnet, erfüllt ihre Aufgabe ausgesprochen gut.

Pressemitteilung Wirtschaftlicher Verband Rosenheim

Quelle: Herbstfest Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser