Jugendbande scheitert bei Supermarkt-Einbruch

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Lichtenfels - Eine Schnapsidee hat eine Gruppe betrunkener Jugendlicher direkt in die Arme der Polizei getrieben. Beim versuchten Einbruch in einen Supermarkt scheiterte die Jugendbande kläglich.

Die 16 Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren wollten am Freitagabend im oberfränkischen Lichtenfels über eine Dachluke in einen Supermarkt einbrechen und lösten dabei Alarm aus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein Mädchen krachte durch die Luke und durchbrach die Decke, konnte sich aber noch rechtzeitig halten. Die Polizei ertappte die alkoholisierten Abenteurer noch vor dem Supermarkt und informierte die Eltern.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser