Junge Frau von Spielzeuggewehr verletzt

Großheirath  - Ein Schuss mit dem Spielzeug-Gewehr seines kleinen Bruders hat einem Oberfranken eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung eingebracht.

Der 20-Jährige wollte am Donnerstagnachmittag in Großheirath (Landkreis Coburg) das Softair-Gewehr ausprobieren und gab einen Schuss auf ein Verkehrszeichen auf der anderen Straßenseite ab, wie die Polizei in Coburg mitteilte. Die kleine Plastikkugel prallte jedoch ab und traf eine zufällig vorbeilaufende 19-Jährige am Hals. Die junge Frau wurde leicht verletzt, gegen den 20-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Gift im Spielzeug: Diese Produkte sind gefährlich

Gift im Spielzeug: Diese Produkte sind gefährlich

Die Polizei habe das Gewehr eingezogen und wolle es nun hinsichtlich der Spielzeug-Eigenschaft weiter untersuchen, hieß es. Derartige Waffen könnten gefährlich sein, auch wenn sie unter bestimmten Umständen rechtmäßig an Personen über 14 Jahre verkauft werden dürften. Eltern sollten darauf achten, ihren Kindern “sinnvollere Geschenke“ zukommen zu lassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser