Kalb büxt aus und wird von Zug erfasst

Schwabach - Einen Ausflug in die Freiheit hat ein Kalb am Mittwoch in Schwabach mit dem Leben bezahlt.

Das Tier wurde von einem Zug erfasst, wie die Polizei in Nürnberg am Mittwoch mitteilte. Das nur wenige Wochen alte Kalb und ein weiteres Jungtier waren in den Morgenstunden auf einem Bauernhof ausgebüxt, mehrere Stunden suchten Polizei, Landwirte und Mitarbeiter des Schwabacher Bauhofs nach den entlaufenen Tieren.

Während ein Kalb bald wieder eingefangen werden konnte, erschwerte dichter Nebel die Suche nach dem zweiten Tier. Schließlich fanden die Helfer das tote Kalb neben einer S-Bahn-Linie.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser