Überwachungsbilder schockieren Kiefersfeldener Polizei

14-Jähriger schlägt Mädchen (9) mit Faust ins Gesicht

Kiefersfelden - Am Karsamstag spätnachmittags kam es im Freizeitbad Innsola in Kiefersfelden zu einem Zwischenfall, wobei ein 14-jähriger österreichischer Jugendlicher aus Kufstein ein neunjähriges Mädchen aus Langkampfen mit der Faust schlug.

Das Mädchen wurde durch das BRK ins Krankenhaus Kufstein zur Erstversorgung gebracht. Die Aufzeichnungen der Überwachungskamera schockierte die eingesetzten Beamten

Offensichtlich wurde dem Mädchen eine Gummiente weggenommen. Um sich diese zurückzuholen, schwamm das Mädchen auf den Beschuldigten zu. Dieser stieß das Mädchen zuerst weg und setzte dann unvermittelt zwei Faustschläge mit großer Wucht gegen die Schläfe nach. 

Zwei erwachsene Männer im Wasserbecken verfolgten die Situation, ohne dem Mädchen zu Hilfe zu kommen. Selbst nachdem das Mädchen weinend am Beckenrand stand, nahm sich niemand ihrer an. Das Mädchen wandte sich schließlich an das Personal und der Tatverdächtige wurde an die Polizei übergeben. Den jugendlichen Schläger erwartet außer einem Hausverbot im Schwimmbad noch eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser