30 Kilo Haschisch geschmuggelt: Kripo zerschlägt Drogenring

Ansbach - Nach knapp einjährigen Ermittlungen hat die Polizei in Mittelfranken einem Drogenhändlerring das Handwerk gelegt. Zehn Verdächtige wurden festgenommen.

Drei davon sitzen noch in Untersuchungshaft; drei seien gegen Auflagen wieder auf freiem Fuß, teilte die Polizei am Dienstag in Ansbach mit. Die Ermittler werfen den Verdächtigen vor, von 2008 bis 2012 zwischen 25 und 30 Kilogramm Haschisch, rund 300 Gramm Heroin und 2,5 Kilogramm Amphetamin nach Deutschland geschmuggelt zu haben. Die heiße Ware sei vor allem an Abnehmer im Raum Weißenburg und Treuchtlingen verkauft worden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser