Unfall bei Oberaudorf

Kitzbühelerin (21) überschlägt sich mit Auto auf der A93

+
Die A93 musste für etwa 30 Minuten in Fahrtrichtung Kiefersfelden komplett gesperrt werden.

Oberaudorf - Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A93 machte am Samstagnachmittag kurzzeitig eine Sperrung notwendig.

Am Samstag, gegen 15 Uhr überschlug sich eine 21-jährige Kitzbühelerin mit ihrem VW auf der A93 in Fahrtrichtung Kiefersfelden zwischen den Anschlussstellen Brannenburg und Oberaudorf und kam quer zum Fahrbahnverlauf auf dem Dach zum Liegen.

Die Fahrerin hatte zuvor ein langsamer fahrendes Fahrzeug auf der rechten Spur übersehen und musst stark bremsen. Nachdem sie ihr Lenkrad dann nach links zog, verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und knallte gegen die links befindliche Betonleitwand. Dort prallte der VW ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Die 21-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, blieb aber verletzt auf der Fahrbahn liegen.Eine 48-jährige Krankenschwester aus Völklingen, die mit ihrem Auto hinter der Kitzbühlerin fuhr, leistete sofort Erste Hilfe. Mit Glück im Unglück fielen die Verletzungen nicht so schwer aus und die Verunfallte konnte mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden.

Die A93 musste für etwa 30 Minuten in Fahrtrichtung Kiefersfelden komplett gesperrt werden. Am VW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Nach erfolgten Aufräumarbeiten durch das THW Rosenheim und die Freiwilligen Feuerwehren Fischbach und Oberaudorf und der Abschleppung des VWs konnte die Fahrbahn wieder freigegen werden. Es kam zu weniger massiven Verkehrsbehinderungen als erwartet. Der Stau reichte zum Zeitpunkt der Wiederfreigabe bis kurz vor die Ausfahrt Brannenburg.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser