So klappt der Wiesn-Flirt: 7 Tipps 

+
So geht's natürlich auch: Lebkuchenherzen sind tolle Flirthelfer

Rosenheim - Herbstfestzeit ist Flirtzeit: Zu keinem anderen Anlass fällt das Anbandeln leichter. Wir haben hier sieben Tipps, die auch Schüchterne umsetzen können.

Bevor man überhaupt mit dem Firten und den Tipps anfangen kann, müssen die zwei wichtigsten aller Regeln verinnerlicht werden: Habt Spaß! Wer Spaß am Flirten hat, mit dem macht es auch Spaß zu flirten. Und: Schaut hin! Nur wer seinem Schwarm in die Augen schauen kann, wird überhaupt als Flirtpartner wahrgenommen. Ist der Blickkontakt hergestellt, dann kann's losgehen. Hier sind unsere Tipps:

1. Sei du selbst

Nichts ist so anziehend wie ein authentisches Gegenüber. Also sei du selbst und spiel nicht irgendeine vermeintliche Superfrau- oder Supermann-Rolle. Außerdem: Du bist das Beste, das du im Moment hast. 

2. Entspann dich

Es geht nicht darum, den Mond zu erobern oder ein Heilmittel gegen Krebs zu erfinden. Es geht darum, eine gute Zeit zu haben. Also sei entspannt. Die Wiesn ist dazu da, gut drauf zu sein.

3. Blickkontakt halten

Schau mir in die Augen, Kleines - das sollte die Devise beim Wiesn-Flirt sein. Nicht ins Bier starren, nicht (zu oft) ins Dekollete, nicht in die Ferne. Wer angeschaut wird, fühlt sich ernst genommen und wichtig. An Mimik und Gestik lassen sich außerdem ablesen, ob man ankommt oder nicht.

4. Nicht so viel denken, sondern handeln

Den perfekten Zeitpunkt zum Flirt gibt es nicht, nur die passende Gelegenheit. Wer ewig lang nachdenkt, ob er/sie seinen Schwarm jetzt anspricht, verpasst in der Regel seine Chance. Deshalb: Blickkontakt herstellen, per Lächeln die Reaktion des Gegenübers testen, ist diese positiv, dann ran!

5. Bloß keine Anmachsprüche

Geht ruhig davon aus, dass euer  Gegenüber die gängigen Anmachsprüche auch schon alle im Netz gelesen hat oder am eigenen Leib erfahren musste.  Und stellt euch vor, wie sexy ihr einen dieser Sprüche finden würdet, wenn man ihn an euch probiert. Nun? Eben. Stink-fad und abtörnend sind die Sprüche im Live-Test. Statt einem Spruch ist ein ehrliches (!), simples Kompliment immer die bessere Wahl.

6. Da werden Sie geholfen

Small Talk ist nicht jedermanns Sache. Wie aber ein Gespräch starten und am Laufen halten? Am einfachsten geht das mit einer Frage. Beim spontanen Einstieg zum Beipspiel nach der Uhrzeit fragen, ob er/sie weiß, wo ein freier Platz ist, ob er/sie einen freien Platz oder etwas/jemanden sucht.

7. Bei einem Gespräch müssen beide zu Wort kommen

Wenn der Flirt gut läuft, dann ist das Frage-Antwort-Spiel zwischen den Beteiligten wie Ping-Pong. Wenn immer nur einer fragt und nur einer antwortet, ist das Interesse vermutlich auch einseitig. Schlecht ist es auch, wenn einer den anderen zutextet oder den Non-Stop-Komiker gibt. Bitte lassen.

Extra-Tipp: Die neue Herbstfest-App eignet sich hervorragend, um den Flirt zu vertiefen. Ihr könnt euch zum Beispiel gleich über die App befreunden und euch dann Nachrichten oder virtuelle Lebkuchenherzerl schenken.

So, alle Regeln beherzigt und trotzdem abgeblitzt? Kann passieren und gehört zum Spiel. Aber auf der Wiesn gibt es ja in der Regel genug Menschen, um einen neuen Versuch zu starten. Denn: Es geht beim Flirten um den Spaß dabei, nicht um (er-)zählbare Trefferquoten.

Quelle: Herbstfest Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser