Bürgermeister Kloo zum Brenner-Nordzulauf

"Bahn und Gemeinden müssen offen gegenüber den Bürgern sein"

+
Diese Korridore stehen zur Diskussion. Hier geht es zum Original auf brennernordzulauf.eu
  • schließen

Kolbermoor - Der geplante Brenner-Nordzulauf wird weiter heiß in der Region diskutiert. Viele Bürgermeister nehmen Stellung, neben sehr kritischen Aussagen rufen einige auch zur Besonnenheit auf.

So zum Beispiel der Kolbermoorer Bürgermeister Peter Kloo, wie nun Radio Charivari berichtete. Man müsse die Emotionen aus dem Thema rauslassen und die Planung sachlich angehen. Bisher wurden den Gemeinden Vorschläge zu verschiedenen Trassenkorridoren vorgestellt. 

Themenseiten: 

Facebookseite:


Die Bahn steht in den kommenden Jahren vor der Entscheidung, den Brennerzulauf an das deutsche Netz einzuschließen. Hier müsse die Region geschlossen dastehen und die beste Möglichkeit zuletzt annehmen, so Kloo. Einig sind sich die Bürgermeister darin, dass Bahn und Gemeinden offen gegenüber den Bürgern sein müssen. In vielen Bürgerversammlungen ist der Nordzulauf tragendes Thema, in Neubeuern findet kommenden Montag ein extra Bürgerforum dazu statt. Es beginnt um 20 Uhr in der Breurer Halle.

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser