Crash bei Waging: Zwei Verletzte

+

Waging - Am Samstagnachmittag kam es zu einem schweren Kreuzungscrash. Ein Insasse (52) eines KIA-Kleinwagens wurde eingeklemmt. *neue Informationen*

Am Samstag ereignete sich gegen 15.30 Uhr ein schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2104 bei Waging. Ein 53-jähriger KIA-Fahrer wollte von Unteraschau kommend die Staatsstraße überqueren und übersah dabei offenbar einen von rechts kommenden BMW. In diesem saß eine 37-Jährige, die in Richtung Otting unterwegs war.

Dieser krachte dem KIA in die Beifahrerseite. Dadurch wurde der Wagen in eine Leitplanke und einen Gartenzaun gedrückt. Die Feuerwehr Wonneberg musste den KIA-Fahrer mit schwerem hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug befreien. Beide Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Fotos von der Unfallstelle:

Schwerer Unfall auf der St2104

Die Staatsstraße 2104 war zwischen dem Kirchhallinger Berg und dem Gewerbegebiet „Scharling" für längere Zeit komplett gesperrt.

Da bei dem Unfall noch eine im Kreuzungsbereich befindliche Leitplanke sowie der Gartenzaun eines Anwohners stark beschädigt wurden, entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 11000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Waging, Wonneberg und Otting, das Rote Kreuz und der Malteser Hilfsdienst. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

Quelle: FDL/Hans Lamminger und Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser