Jetzt geht es der Maut an den Kragen

+
Der Kufsteiner Stadtrat bringt ein Rechtsgutachten zur Maut auf den Weg.
  • schließen

Kufstein/Kiefersfelden – Der Kufsteiner Stadtrat hat am Montag beschlossen, sich die Einführung einer Mautpflicht auf der Inntalautobahn nicht gefallen zu lassen:

Der Kufsteiner Bürgermeister, Martin Krumschnabel, hat nun einen weiteren Schritt gegen die Einführung einer Maut auf der Inntalautobahn von Kiefersfelden bis zur Grenze nach Österreich getan. Wie berichtet, will Krumschnabel an der Universität Innsbruck ein Gutachten in Auftrag geben, das beweisen soll, dass das Bundesstraßen-Mautgesetz verfassungswidrig ist. Diesem Gutachten hat nun der Stadtrat in seiner Sitzung am Montag, 24. Juni, einstimmig zugestimmt

Lesen Sie dazu auch:

Während der Vorschlag zu einem Gutachten nun am 10. Juli noch dem Gemeinderat vorgelegt wird, verabschiedet der Stadtrat gleichzeitig eine Resolution, erklärt Krumschnabel. "In dieser Resolution fordern wir den Bund auf, das Gesetz anzupassen", so der Bürgermeister weiter. Wann hier mit einer Stellungnahme zu rechnen ist, ist noch unklar. Beim Gutachten sollen hingegen die ersten Ergebnisse Ende Juli auf dem Tisch liegen.

Hier spricht der Kufsteiner Bürgermeister im Interview:

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser