Am Montag bei Kufstein

Stau-Chaos bleibt bisher aus: Weitere Lkw-Blockabfertigung in Tirol

  • schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen
  • Kai Ingmar Link
    Kai Ingmar Link
    schließen

Kufstein/Landkreis Rosenheim - Trotz des massiven Protestes deutscher Politiker hat die Landeshauptmannschaft Tirol wieder eine Blockabfertigung für Lastwagen angesetzt - und zwar auch am Montag! *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 9.45 Uhr: Rechter Fahrstreifen wieder frei

Nach einem Unfall zwischen Brannenburg und Oberaudorf sind inzwischen alle Unfallstellen geräumt, es kommt zu keinen Verkehrsbehinderungen mehr.

UPDATE, Montag 7 Uhr: Stau zu erwarten

Auf der A93 in Höhe Grenzübergang Kiefersfelden findet auch am Montag bis auf weiteres Blockabfertigung statt. Es ist Stau zu erwarten.

Zwischen Brannenburg und Oberaudorf hat sich gegen 6.54 Uhr zudem ein Unfall mit einem Lkw ereignet, der rechte Fahrstreifen ist derzeit blockiert.

Bereits am Samstag sorgten die Blockabfertigung und ein Unfall auf der A8 für Chaos auf den Heimischen Autobahnen.

Bilder vom Samstag:

Blockabfertigung in Tirol sorgt für Verkehrschaos

Erstmeldung:

Es geht wieder los: Die Tiroler Landesregierung hat angekündigt, im Zeitraum vom 9. bis 11. Dezember erneut eine Blockabfertigung am Brenner durchzuführen. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, dürfen dann auf der Inntal-Autobahn bei Kufstein-Nord p ro Stunde höchstens 250 Lkw die Grenze passieren. 

Autofahrer müssten sich wohl auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Auf der Inntalautobahn A93 erwarten die Beamten große Verkehrsbehinderungen auf bayerischer Seite. Auch die A8 in Richtung Salzburg und München könnte vom Rückstau betroffen sein.

In Deutschland regt sich mittlerweile starker Protest gegen diese Maßnahme. Laut dem deutschen Minister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt verstößt die Blockabfertigung gegen den Grundsatz des freien Warenverkehrs. Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann sprach sich gegen die Blockabfertigung aus und plädierte für die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene. 

Politiker aus Deutschland und Österreich wollen noch vor Weihnachten auf einem gemeinsamen "Brenner-Gipfel" das Verkehrschaos an der Grenze lösen. Bis dato konnte kein für beide Seiten akzeptabler Kompromiss gefunden werden.

Bereits am Freitag waren alle Lkw-Parkplätze entlang der A8 und A93 voll besetzt. Grund dafür war der Feiertag am Freitag in unserem Nachbarland.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser