Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Verkehrsverstöße im Rahmen von „Corona-Kontrollen“ festgestellt

Polizist hält Kelle
+
Bei zwei Fahrern wurden verkehrsrechtliche Verstöße festgestellt und zur Anzeige gebracht. (Symbolbild)

Berchtesgaden - Am gestrigen Dienstagnachmittag war eine Einheit der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Bereich der Polizei Berchtesgaden eingesetzt, um die Einhaltung der aktuell gültigen „Corona-Regeln“ zu überwachen.

Die Pressemeldung im Wortlaut


Am gestrigen Dienstagnachmittag war eine Einheit der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Bereich der Polizei Berchtesgaden eingesetzt, um die Einhaltung der aktuell gültigen „Corona-Regeln“ zu überwachen.

Aber nicht nur darauf wird von den Beamten geachtet, sondern im Rahmen von ganzheitlichen Kontrollen natürlich auch auf andere Pflichten und Verkehrsvorschriften. Und so wurden bei zwei Fahrern verkehrsrechtliche Verstöße festgestellt und zur Anzeige gebracht.


Gegen 15 Uhr wurde ein 29-jähriger Mann aus dem Landkreis im Bereich des Bahnhofs Berchtesgaden am Steuer seines Wagen angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass er aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Mann wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Anzeige gebracht.

Wenig später - gegen 15.40 Uhr - wurde ein 20-jähriger Autofahrer, ebenfalls aus dem Landkreis, im Bereich Unterau kontrolliert. Bei ihm waren drogentypische Auffälligkeiten festzustellen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und vor Ort ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv verlief. Im weiteren Verlauf wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst. Auch hier wird eine Anzeige erstellt und die Fahrerlaubnisbehörde informiert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Kommentare