Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Messer bedroht

SEK im Einsatz: 32-Jähriger geht in Buchbach auf einen 40-Jährigen los

Ein SEK-Beamter.
+
Bei einer Auseinandersetzung in Buchbach rückte das SEK an (Symbolfoto).

Ein SEK-Einsatz in den frühen Morgenstunden hat in der Nacht auf Montag (21. Juni) für Aufregung in Buchbach gesorgt. Das Sondereinsatzkommando war alarmiert worden, nachdem zwei rumänische Gastarbeiter in einem Haus in der Ringstraße in Streit geraten waren und ein Messer gezückt wurde.

Buchbach – Ein SEK-Einsatz in den frühen Morgenstunden hat für Aufregung in der Marktgemeinde gesorgt. Das Sondereinsatzkommando war alarmiert worden, nachdem zwei rumänische Gastarbeiter in einem Haus in der Ringstraße in Streit geraten waren. Einer der beiden Streithähne hatte während der Auseinandersetzung ein Messer gezückt. Der 32-jährige Täter bedrohte seinen 40-jährigen Kontrahenten kurz nach Mitternacht mit dem Messer.

SEK nimmt den mutmaßlichen Täter fest

Gegen 0.53 Uhr wurde die Polizei von einem weiteren Rumänen alarmiert, der die beiden Streithähne angetroffen hatte. Das Sondereinsatzkommando verschaffte sich Zugang zu dem Haus und nahm den mutmaßlichen Täter in Gewahrsam. Das Opfer blieb unverletzt, der Auslöser für den Streit ist nicht bekannt. Allerdings soll Alkohol im Spiel gewesen sein.

Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare