Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Neujahrstag

Technischer Defekt an Akku-Rasenmäher führt zu Dachstuhlbrand in Oberbergkirchen

Dachstuhlbrand in Oberbergkirchen
+
Dachstuhlbrand in Oberbergkirchen

Oberbergkirchen - Einsatzkräfte wurden an Neujahr gegen 12.20 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in Oberbergkirchen alarmiert.

Update, 2. Januar 9.23 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Ein aufmerksamer Spaziergänger klingelte gegen die Mittagszeit am Neujahrstag bei einem Wohnanwesen in Oberbergkirchen und teilte den Anwohnern mit, dass das Dach von ihrer Garage raucht.

Daraufhin ging der Herr des Hauses hinter die Garage und fand dort einen brennenden Akku-Rasenmäher vor. Bis dato war auch schon eine Plastikgartentonne und das darüberliegende Garagendach angekokelt. Er versuchte zunächst den Brand selbst zu löschen, musste dann aber doch die Feuerwehr verständigen.

Erst die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und schlimmeres verhindern. Verletzt wurde Gott sei Dank niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 6000 Euro geschätzt. Die Polizei Mühldorf konnte vor Ort keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden feststellen. Es ist davon auszugehen, dass ein technischer Defekt am Akku des Rasenmähers den Brand verursacht hat.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Update, 1. Januar 15 Uhr - Kommando „Brand aus“ gegeben - Sachschaden geht in Zigtausende

Die Feuerwehren aus Oberbergkirchen, Waldkraiburg, Lohkirchen und Irl sowie das Bayerische Rote Kreuz, der Einsatzleiter Rettungsdienst und die Polizei aus Mühldorf wurden am Neujahrstag gegen 12.35 Uhr zu einem Dachstuhlbrand nach Oberbergkirchen alarmiert.

Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort

Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG
Feuerwehr in Oberbergkirchen im Einsatz
Dachstuhl in Oberbergkirchen in Brand geraten - Bilder vom Einsatzort © fib/DG

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehr stellte sich die Brandursache schnell heraus: Ein hinter der Garage im Garten abgestellter Akku-Rasenmäher hatte zu brennen begonnen. Das Feuer hat dann in Folge auf eine Regentonne und einen Dachstuhl übergegriffen. Der Brand wurde unter Atemschutz zügig gelöscht. Mit der Wärmekamera wurde dann das Vorhandensein etwaiger Glutnester kontrolliert. Der Sachschaden beträgt circa 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erstmeldung:

Gegen 12.20 Uhr am 1. Januar wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Dachstuhlbrand in Oberbergkirchen alarmiert. Wie es zum Brand gekommen war, ist derzeit noch unklar.

Außerdem ist aktuell noch nicht bekannt, ob bei dem Brand Personen verletzt wurden.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

fib/Eß/DG, mh

Kommentare