Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Impfzentrum weiterhin geöffnet

100.000. Impfung im Impfzentrum Mühldorf a. Inn

Verwaltungsleiter des Impfzentrum Alex Fendt, Landrat Max Heimerl und stellv. ärztlicher Leiter des Impfzentrums Dr. med. Ulrich Ebermann freuten sich mit Impfling Julia Breintner über 100.000 verabreichte Impfungen im Zuständigkeitsbereich des Impfzentrums.
+
Verwaltungsleiter des Impfzentrum Alex Fendt, Landrat Max Heimerl und stellv. ärztlicher Leiter des Impfzentrums Dr. med. Ulrich Ebermann freuten sich mit Impfling Julia Breintner über 100.000 verabreichte Impfungen im Zuständigkeitsbereich des Impfzentrums.

Am vergangenen Sonntag wurde im Impfzentrum Mühldorf die 100.000. Impfung durchgeführt. Die Wahl-Ampfingerin Julia Breintner ließ sich nach ihrer Entbindung impfen, um gegen das Corona-Virus geschützt zu sein.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn - Landrat Max Heimerl und Verwaltungsleiter Alexander Fendt nutzten die Nachbeobachtungszeit, um Hintergründe zu erfahren. Zudem erhielt Frau Breitner eine kurze Führung hinter die Kulissen des Impfzentrums. Weitere rund 43.000 Impfungen wurden bisher von den Hausärzten im Landkreis durchgeführt.

Im Impfzentrum Mühldorf und an den mobilen Impfstationen werden weiterhin Erst-Zweit- und Auffrischimpfungen durchgeführt. Das Impfzentrum Mühldorf hat Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr mit und ohne Terminvereinbarung geöffnet. Der Impfstoff von BionTech/Pfizer wird täglich verimpft, für Impfungen mit anderen Impfstoffen wird um Terminvereinbarung gebeten.

Der Personalausweis genügt, der Impfpass muss nicht zwingend mitgeführt werden. Für die Zweitimpfungen muss die Bescheinigung der ersten Impfung mitgebracht werden, damit die Einhaltung des Mindestabstands zwischen den Impfungen gewährleistet wird. Eine Übersicht aller Impfaktionen und Informationen ist auf der Homepage zu finden: www.impfzentrum-muehldorf.de

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare