Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gebündelte Kompetenz an einem Standort

Urologische Abteilung am InnKlinikum Mühldorf eröffnet im Oktober

Ärzte Urologie InnKlinikum Altötting und Mühldorf
+
Foto (v.li.) Dr. Christian Müller, Priv. Doz. Dr. Bernhard Walter, Vorstandsvorsitzender Thomas Ewald, Dr. Peter Widmann, Dr. Nenad Djakovic und Dr. Edwin Hungerhuber.

Mühldorf a. Inn - Ein weiterer bedeutender Schritt im Fusionsprozess des InnKlinikum Altötting und Mühldorf ist vorerst abgeschlossen: Die urologische Abteilung des InnKlinikum zog in den vergangenen Wochen von Altötting nach Mühldorf um und arbeitet mit den dortigen Urologischen Belegärzten jetzt Hand in Hand.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 1. Oktober nimmt die gemeinsame Hauptabteilung offiziell ihre Arbeit auf. Mit dem Umzug wurde die urologische Fachkompetenz der beiden Abteilungen an einen Standort konzentriert. Die „neue“ Abteilung wird mit einem Chef- und vier leitenden Ärzten im Team geführt und bietet ein noch umfangreicheres Therapiespektrum als bisher an. Das Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf der Tumorchirurgie, die vollumfänglich - offen-chirurgisch wie minimal invasiv - abgebildet wird. Zu den weiteren Schwerpunkten gehören neben der „Endourologie“, zu der u.a. die Behandlung von Nieren- und Harnleitersteinen zählen, vor allem die rekonstruktive Chirurgie des Harntrakts sowie die Behandlung der weiblichen Inkontinenz. Die Kinderurologie in ihrer gesamten Breite wird wie gewohnt in Kooperation mit der Kinderklinik in Altötting betrieben.

Die ltd. Ärzte sind überzeugt, dass mit diesem Angebot eine bestmögliche Patientenversorgung - vergleichbar nur noch mit Kliniken der Maximalversorgung - garantiert ist. „Mit unserer Fachkompetenz und dem gebündelten Leistungsspektrum wollen wir weiterhin erste Anlaufstelle und stabile Größe für die komplette Bandbreite der urologischen Erkrankungen in unserer Region sein“, so Chefarzt Priv.- Doz. Dr. Bernhard Walter. „Qualität setzt sich am Ende immer durch“. Mit mehr als 2.500 stationären Fällen ist die neue, konzentrierte urologische Abteilung am InnKlinikum Mühldorf nun mit Abstand die größte Urologie in Süd-Ost-Bayern.

Pressemeldung des InnKlinikum Altötting-Mühldorf

Kommentare