Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Vakzin von Astrazeneca

Bereits 25 Prozent geimpft: Offene Impftage im Landkreis Mühldorf kommen gut an

Offene Impftage in Mühldorf wurden gut angenommen
+
Die offenen Impftage in Mühldorf wurden gut angenommen.

Die Bilanz der offenen Impftage im Landkreis Mühldorf am Inn mit dem Vakzin von AstraZeneca fällt positiv aus: Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben das Angebot genutzt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn/Neumarkt St. Veit - Insgesamt ließen sich vergangene Woche an den Standorten Mühldorf, Waldkraiburg und Haag einschließlich der Sonderaktion im Kulturbahnhof Neumarkt St. Veit rund 5500 Landkreisbürger den Impfstoff als Erstimpfung verabreichen. Eine Verimpfung von AstraZeneca an Personen unter 60 Jahren ist von der arzneimittelrechtlichen Zulassung gedeckt und gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoakzeptanz nach sorgfältiger Aufklärung weiterhin möglich. 

Insgesamt nehmen die Impfungen im Landkreis Mühldorf a. Inn Fahrt auf. Zum Stand vom 19. April sind 29.298 Personen oder etwa 25 Prozent der gesamten Landkreisbevölkerung mindestens einmal geimpft. 

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare