Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Spiegelkontakt

BMW-Fahrer ist einfach von der Unfallstelle in Traunstein verschwunden

Am Freitag, den 30. (Juli) gegen 13:20 Uhr touchierten sich zwei Fahrzeuge mit den jeweiligen linken Seitenspiegeln in der Eugen-Rosner-Straße in Traunstein.

Pressemitteilung im Wortlaut

Traunstein - Beide Unfallbeteiligten bremsten nach dem Unfall und blieben stehen. Jedoch, aufgrund des Verkehrsaufkommens, waren beide Unfallbeteiligte örtlich voneinander getrennt. Die 27-Jährige Fahrzeuglenkerin aus Ruhpolding fuhr weiter in Richtung Kaserne und wendete mit ihrem Fahrzeug. Als sie wenig später wieder zur Unfallstelle fuhr, war der Unfallgegner nicht mehr vor Ort. Sie fuhr anschließend zur Polizeiinspektion Traunstein und meldete den Vorfall. An ihrem Auto entstand lediglich geringer Sachschaden. Bei dem Unfallgegner handelte es sich um einen schwarzen BMW.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei Traunstein 0861/98730 zu melden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare