Sperrung der St2096 zwischen Nußdorf und Chieming aufgehoben

Lkw-Anhänger kippt um und verteilt Hackschnitzel auf Fahrbahn - 20.000 Euro Schaden

Am Montagvormittag (19. April) ereignete sich auf der St2096 ein Unfall, bei dem ein mit Hackschnitzel beladener Lkw-Anhänger auf die Straße kippte.

Update, 14.29 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Am 19. April gegen 9.30 Uhr ereignete sich auf der St2096 zwischen Sondermoning und Laimgrub ein Verkehrsunfall.

Ein 38-jähriger Bernauer geriet mit seinem Lkw-Gespann aus Unachtsamkeit leicht nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim anschließenden Gegenlenken kippte der gezogene Anhänger um und die geladenen Holzhackschnitzel verteilten sich großflächig über die Fahrbahn.

Die Fahrbahn musste für die Aufräum- und Reinigungsarbeiten, welche der Verursacher eigenständig durchführte, für mehrere Stunden gesperrt werden. Hierfür wurde von den Feuerwehren Nußdorf und Chieming eine Umleitungsstrecke eingerichtet.

Das Gespann konnte von dem Verantwortlichen selbst geborgen und von der Unfallstelle entfernt werden. Durch das Unfallgeschehen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden am Fahrbahnbelag und am Bankett. Diese werden durch die Straßenmeisterei Traunstein behoben. 

Die Schadenshöhe am Verursacherfahrzeug beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung:

Wie die Polizeiinspektion Traunstein auf Anfrage von chiemgau24.de bestätigte, wurde der Unfall gegen 9.34 Uhr gemeldet. Der Anhänger eines Lkw kippte aus bislang ungeklärten Gründen auf der St2096 um. Dieser war mit Hackschnitzeln beladen, welche in Folge des Unfalls aus dem Anhänger fielen.

Ob der Unfall alleinbeteiligt geschah oder mehrere Parteien beteiligt waren, ist nicht bekannt. Auch über etwaige Verletzte sowie den Unfang des Schadens liegen keine Informationen vor.

Die Bergung des Anhängers ist laut Polizeiinspektion derzeit im Gange. Eine Streife der Polizei ist zur Aufnahme des Unfallgeschehens vor Ort. Die Straße ist für aktuell voll gesperrt. Über die Dauer des Einsatzes ist derzeit noch nichts Genaueres bekannt. Es wird empfohlen, alternative Routen in dem Bereich zu nutzen.

mda

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare