Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

175 Tage ins Gefängnis

Gesuchter Sexualstraftäter (24) bei Routinekontrolle von Freilassinger Bundespolizei überführt

Am Montagnachmittag (17. Januar) kontrollierte die Bundespolizei auf einem Parkplatz bei Traunstein einen Mann (24). Dieser wurde aufgrund von zwei Haftbefehlen von der Leipziger Staatsanwaltschaft gesucht.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Die Freilassinger Bundespolizisten kontrollierten am Montagnachmittag auf einem Parkplatz an der A8 bei Traunstein einen auffällig gewordenen Beifahrer. Ein Abgleich seiner Personalien im Fahndungssystem ergab, dass der junge Mann ebenfalls mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde.

Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Fahren ohne Fahrerlaubnis suchten die Staatsanwaltschaften Leipzig und Dresden nach dem 24-Jährigen. Da der Deutsche die geforderte Geldstrafe nicht zahlen konnte, brachten ihn die Bundespolizisten für die kommenden 175 Tage in die nächste Justizvollzugsanstalt.

Pressemitteilung der Bundespolizei Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Freilassing