Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung Dr. Bärbel Kofler, MdB

Online-Veranstaltung „Für ein starkes Lieferkettengesetz“ 

Das Logo des Fotonetzwerks Instagram ist auf dem Bildschirm eines iPhones zu sehen.
+
SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler diskutiert auf ihrem Instagram-Kanal mit der Vorsitzenden der Jusos Oberbayern Magdalena Wagner. (Symbolbild)

Landkreis - Wie kann man sicherstellen, dass für die Produktion unserer Kleidung keine Menschenrechte verletzt werden?

Diese und andere Fragen bespricht die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler live auf ihrem Instagram-Kanal @baerbelkofler mit der Vorsitzenden der Jusos Oberbayern Magdalena Wagner am Donnerstag, 14. Januar ab 19 Uhr in der Online-Veranstaltung „Für ein starkes Lieferkettengesetz“. Interessierte können dem Gespräch online folgen und über den Chat Fragen stellen. Bärbel Kofler setzt sich dafür ein, dass künftig ein Gesetz Unternehmen in Deutschland verpflichtet, ihrer Verantwortung in der gesamten Produktions- und Lieferkette besser als bisher gerecht zu werden.

Pressemitteilung Wahlkreisbüro Dr. Bärbel Kofler, MdB

Kommentare