Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 26. Oktober in Obing

Leitungen eines Elektroherdes entfachen Küchenbrand - 5000 Euro Schaden

Obing/ Pfaffing - Am Montag brach in der Früh ein Brand in einer Küche aus. Ein Brandmelder wurde ausgelöst, das Umgreifen des Feuers auf den restlichen Teil des Zimmers wurde verhindert:

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am 26. Oktober, gegen 5.30 Uhr, brach in einem Wohnhaus im Obinger Ortsteil Pfaffing unerwartet ein Feuer aus. In der Küche des Wohnhauses fingen die Leitungen des Elektroherdes Feuer, sodass dieser vollständig ausbrannte. Bemerkt wurde der Brand durch das Auslösen der Brandmelder im Wohnhaus. Jedoch konnte durch das schnelle und umsichtige Handeln der Bewohnerin ein Übergreifen der Flammen auf den restlichen Teil der Küche vermieden werden. Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 5000 Euro geschätzt. Zur vorsorglichen Untersuchung wurde sie durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

An der Einsatzörtlichkeit waren die Feuerwehren aus Obing und Albertaich mit insgesamt 40 Kräften sowie ein Rettungswagen des BRK.

Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © (c) dpa (Symbolbild)

Kommentare