Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsunfall auf der St2091 in Deisenham

Autofahrer (25) mit über einem Promille kracht in geparktes Auto - 50.000 Euro Schaden

Am Samstag, 23. Januar, 19.50 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Burghausener mit seinem Audi die Staatsstraße 2091 von Trostberg kommend in Fahrtrichtung Emertsham.

Trostberg - In der Ortschaft Deisenham verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort stieß er mit einem geparkten Auto zusammen. Das geparkte Auto, das auf einem Privatgrundstück abgestellt war, wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Carport geschleudert, sodass dieser ebenfalls beschädigt wurde. Schließlich kam das Auto auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf einer Wiese zum Stehen.

An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 50.000 Euro. Der 25-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen in Form von Schürfwunden. Während der Unfallaufnahme wurde ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über einem Promille.

Neben der Alkoholisierung dürfte auch eine nicht angepasste Geschwindigkeit unfallursächlich sein. Bei dem 25-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare