Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntag bei Tittmoning

Motorradfahrer (20) mit Begleiterin (18) gestürzt - eine Person im Krankenhaus

Tittmoning - Ein 20-jähriger war am Sonntag, 23. August, mit seiner 18-jährigen Begleiterin auf dem Motorrad unterwegs. Als die beiden nach einer Abzweigung verkehrsbedingt abbiegen mussten, rutschte das Vorderrad weg und die beiden kamen zum Sturz.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Sonntagmittag ereignete sich auf der Dorfstraße in Asten ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer beteiligt war. Ein 20-jähriger Tittmoninger befuhr mit seinem Motorrad der Marke KTM samt Beifahrerin die Dorfstraße und wollte nach links auf die Kreisstraße TS 52 nach Reising abbiegen.

Verkehrsbedingt musste der Tittmoninger an der Abzweigung abbremsen. Dabei rutschte ihm das Vorderrad weg und er stürzte mit seinem Motorrad auf die Fahrbahn. Der Tittmoninger blieb unverletzt. Seine 18-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt und musste zur Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden.

Ein sich in der Nähe befindender Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Am Motorrad selbst entstand kaum ein Sachschaden. Gegen den Fahrzeuglenker aus Tittmoning wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen.

Rubriklistenbild: © Andre Braune/dpa

Kommentare