Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spritztour auf dem Waginger See

Betrunken mit dem Elektroboot unterwegs: Beide Fahrer mit über zwei Promille

Drei Männer hatten offenbar nach reichlichem Alkoholkonsum die Idee, mit einem Elektroboot eine Spritztour auf dem Waginger See zu machen.

Waging am See - Am Donnerstag gegen 17.30 Uhr ging bei der Polizei Laufen die Mitteilung ein, dass eine aus drei Personen bestehende Gruppe mit dem Boot am Waginger See unterwegs war, dabei in den Uferschilfgürtel fuhr und diesen dadurch vermutlich auch beschädigte.

Nach einiger Zeit wurde das Elektroboot zum Bootsverleih ans Ufer von nur noch einem der vorherigen Insassen zurückgebracht. Dort wartete bereits die Polizeistreife und stellte neben den Fahrerpersonalien auch fest, dass der 39-jährige Bootslenker aus Sachsen offensichtlich stark dem Alkohol zugesprochen hatte.

Da das Elektroboot aber bei der vorausgegangenen Fahrt ins Schilf von seinem Freund, einem zwischenzeitlich mit dem weiteren Mitfahrer am Campingplatz angetroffenen 41-jährigen aus Landshut, gesteuert wurde, führte die Polizeistreife bei beiden Bootslenkern einen Alkoholtest durch.

Nachdem dieser bei beiden einen Wert von jeweils über zwei Promille ergeben hatte, wurde bei beiden eine Blutentnahme angeordnet und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie eines Verstoßes gegen die Landschaftsschutzverordnung eingeleitet.

Die Polizei Laufen weist in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich darauf hin, dass auch bei einer Bootsfahrt auf dem Waginger See die Promillegrenzen analog der Regelungen im Straßenverkehr gelten. Bootsführer mit einem Alkoholwert von 0,25 mg/l beziehungsweise 0,5 Promille ohne zusätzliche Ausfallerscheinungen begehen eine Ordnungswidrigkeit, ab einem Promillewert von 1,1 wird auch auf dem Wasser von einer Straftat ausgegangen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt

Kommentare