Zwei Verletzte bei Unfall bei Rohrdorf am Dienstag

Motorrad "zerfetzt": Fahrerin kracht gegen Auto - schwerverletzt

+
  • schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Rohrdorf/Lauterbach - Am Dienstagnachmittag hat sich auf der RO5 bei Lauterbach ein Verkehrsunfall ereignet. Eine Motorradfahrerin krachte gegen zwei Autos. 

UPDATE, Mittwoch 6.05 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Dienstag ereignete sich kurz nach 16 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der Kreisstraße RO5 zwischen Achenmühle und Rosenheim. Ein 52-jähriger Rohrdorfer wollte mit seinem Fiat von Achenmühle kommend links nach Geiging abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. 

Eine 27-jährige Motorradfahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Dabei flog sie von ihrer Yamaha ab und in die gegenüberliegende Wiese. Das Motorrad wurde bei dem Aufprall regelrecht zerfetzt

Abfliegende Fahrzeugteile beschädigten den entgegenkommenden BMW einer 69-jährigen Bernauerin derart, dass die Front- und vordere Seitenscheibe eingeschlagen wurden. Die Motorradfahrerin wurde durch den Aufprall schwerverletzt mit mehreren Knochenbrüchen und Prellungen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, die BMW-Fahrerin wurde ebenfalls mittelschwer verletzt in ein weiteres Krankenhaus verbracht. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird mit etwa 15.000 Euro beziffert. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Lauterbach abgesichert und durch die Straßenmeisterei gereinigt. An der Abarbeitung des Verkehrsunfalls waren mehrere Streifen der Landes- sowie Bundespolizei beteiligt.

Ein ähnlicher Unfall passierte zwischen Achenmühle und Rosenheim:

Am selben Tag, 7.45 Uhr, ereignete sich ein ähnlicher Verkehrsunfall auf der Kreisstraße RO5 zwischen Achenmühle und Rosenheim, der sehr glimpflich ausging. An der Abzweigung nach Thalmann wollte ein 80-jähriger Rohrdorfer mit seinem Ford nach links abbiegen, dabei fuhr ihm ein 18-jähriger Samerberger mit seinem Leichtkraftrad auf, als der Fordfahrer langsamer wurde. Durch den Unfall wurde keiner der beiden verletzt, an den Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

UPDATE, 18.25 Uhr:

Bei dem Unfall bei Rohrdorf wurde die Motorradfahrerin zum Glück nur leichtverletzt, dies teilte soeben die Brannenburger Polizei mit. Über den genauen Unfallhergang können derzeit noch keine weiteren Informationen gegeben werden. Die Polizei konnte bisher nur bestätigen, dass zwei Autos an dem Unfall beteiligt waren. Sie hat baldmöglichst eine Pressemitteilung angekündigt.

Die RO5 bei Lauterbach ist zwischenzeitlich auch wieder vollständig für den Verkehr freigegeben.

Unfall auf der RO5 bei Rohrdorf am Dienstag

Update, 17.40 Uhr:

Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Brannenburg auf Anfrage von rosenheim24.de mitteilte, sei die Polizeistreife noch vor Ort. Derzeit können noch keine Informationen zum Unfallhergang gegeben werden. 

Erstmeldung

Laut ersten Informationen von vor Ort, soll eine Motorradfahrerin zwischen Lauterbach und Apfelkam frontal gegen ein Auto gefahren sein. Ein weiteres soll sie dabei touchiert haben. Durch den Unfall auf Höhe Geiging ist die RO5 derzeit teilweise gesperrt.

Weitere Informationen folgen.

jg/jre

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser