Lesen in Sommerferien belohnt

Rosenheim - Um Kinder und Jugendliche auch außerhalb der Schulzeit für das Lesen zu begeistern, hat sich die Stadtbibliothek in den Sommerferien erstmals an der landesweiten Aktion „Lesen was geht“ in Bayern beteiligt.

140 Teilnehmer, darunter gut ein Viertel Buben, lasen in den sechs Wochen Schulferien insgesamt 979 Bücher. Über 80 Teilnehmer kamen jetzt zur Abschlussparty am Salzstadel und nahmen Preise entgegen.

Lesen Sie morgen mehr im Oberbayerischen Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser