Lokschuppen taucht ab in die Tiefsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Lokschuppen geht auf Tauchstation. Ab Freitag, 23. März, entführt eine neue Erlebnisausstellung den Besucher in die Tiefsee. *Neu: Bilder von Eröffnugsfeier*

Am Freitag eröffnet das Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim seine neue Erlebnisausstellung. Nach bodenständigen Themenschwerpunkten der vergangenen Jahre, von Dinosaurier bis Indianer, wechselt der Lokschuppen in diesem Jahr sein Element. Dieses Mal geht es tief unter Wasser.

Kurator Holger Freiherr von Neuhoff an der Taucherglocke

Unter dem Titel "Tiefsee" widmet sich die Ausstellung dem Leben in den entlegensten Regionen unserer Meere. Durch 130 Exponate erhält der Besucher einen nachhaltigen Eindruck davon, welche Tierarten die Lebensbedingungen in der Tiefe hervorbringen.

Auch die Arbeitsbedingugnen von Wissenschaftlern auf Forschungsschiffen rund um den Globus bringt die Ausstellung ihren Gästen näher. Hier ist nicht nur reines Zuschauen gefragt. Am Simulator kann sich jeder selbst beim sammeln von Gestein am Meeresboden versuchen.

Impressionen von der Ausstellung

Eindrücke von der TIEFSEE-Ausstellung

Lesen Sie auch:

- Ein Meeresbürger-Rathaus für Rosenheim!

- Schon mal abgetaucht für die Ausstellung

- Eintauchen in die Tiefsee-Welten

- Zum „Abtauchen“ in die Tiefsee eingeladen

- Besorgniserregende Entwicklung der Weltmeere

- "Tiefsee" im Lokschuppen

"Sie ist die Dunkelkammer des Lebens“, beschrieb Peter Lutz am Mittwoch den Reiz der Tiefsee. Und noch ist nur ein kleiner Teil überhaupt erforscht. Rund 175.000 Besucher erwartet der Geschäftsführer der Veranstaltungs- und Kongress GmbH Rosenheim insgesamt zur "Tiefsee"-Ausstellung. Das sind etwas mehr als der bisherige Durchschnitt pro Ausstellung.

Bilder von der Eröffnugsfeier

Eröffnungsfeier Tiefsee-Ausstellung

OB Gabriele Bauer beim Rundgang durch die Ausstellung

Um für die entlegenen Regionen der Erde zu begeistern, hat sich der Lokschuppen namhafte Unterstützung gesichert. Hierzu zählt unter anderem das Konsortium Deutsche Meeresforschung und das Zoologische Museum der Universität Hamburg, die für die wissenschaftliche Qualität sorgen.

Vom 23. März an hat die "Tiefsee" bis zum 4. November ihre Pforten geöffnet. Mit speziellen Angeboten richtet sich die Ausstellung dabei auch gezielt an Schulklassen und Familien mit Kindern. Die Eintrittspreise betragen für Erwachsene 12 Euro, für Kinder 6 Euro. Verschiedene Angebote für Kindergeburtstage richten sich an Altersklassen zwischen 5 und 14 Jahren. Außerdem bietet der Lokschuppen drei verschiedene Führungen für Schulklassen an.

rm

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Solvin Zankl

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser