Anwohner wollen Schüsse gehört haben

Ermordeter Mann (35) nach Brand in München gefunden

München - Die Feuerwehr fand am Montagabend nach einem Wohnhausbrand in einem Fürstenrieder Mehrfamilienhaus die Leiche eines 35-jährigen Mannes. Die Polizei geht von Mord aus.

Am Montag, 15.05.2017, gegen 22.40 Uhr, kam es zu einem Polizeieinsatz in einem Mehrfamilienhaus im Luganoweg 15 in Fürstenried. Im 2. Stock des Anwesens wurde durch Nachbarn ein Brand gemeldet. 

Nach der Wohnungsöffnung durch die Feuerwehr München konnte festgestellt werden, dass das Feuer bereits erloschen war. In der Wohnung konnte der 35-jährige deutsch-irakische Wohnungsinhaber tot aufgefunden werden. Da sich bei der Tatortaufnahme Anhaltspunkte für einen gewaltsamen Tod des 35-Jährigen ergaben, wurde noch in der Nacht die Mordkommission München sowie die Spurensicherung hinzugezogen. Nach dem vorläufigen Befund der gerichtsmedizinischen Untersuchung der Leiche ist von einer todesursächlichen Gewaltanwendung vor der vorsätzlichen Brandlegung auszugehen. 

Anwohner wollen Schüsse gehört haben

Bereits am Sonntag, 14.05.2017, kam es in der Zeit von 22.40 Uhr bis 23.55 Uhr zu zwei Polizeieinsätzen im Tatanwesen, da Hausbewohner schussähnliche Knallgeräusche im Treppenhaus wahrgenommen hatten. Letztlich konnten durch die hinzugerufenen Polizeibeamten keine diesbezüglichen Feststellungen getroffen und keine konkrete Örtlichkeit lokalisiert werden. Aufgrund dieser Feststellungen, wird derzeit als wahrscheinliche Tatzeit der Sonntag, 14.05.2017, im Zeitraum zwischen 22.30 und 23 Uhr angenommen. 

Ob der Brand bereits hier gelegt wurde und seitdem schwelte oder unter Umständen zeitversetzt gelegt wurde, bedarf noch weiterer Ermittlungen unter Einbeziehung eines Brandsachverständigen. Eine 39-jährige Wohnungsmitbewohnerin des 35-Jährigen und ihr 6-jähriger Sohn konnten nicht angetroffen werden, da sie sich derzeit nicht in München befinden. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugenaufruf: 

Personen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat machen können, insbesondere zu Wahrnehmungen im Zeitraum von - Sonntag, 14.05.2017, 18.00 bis 24.00 Uhr und/oder - Montag, 15.05.2017, 20.00 bis 22.45 Uhr im Anwesen Luganoweg 15 in München-Fürstenried und der dortigen Umgebung, werden gebeten sich bei der Mordkommission München unter 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienstelle in Verbindung zu setzten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser