Täter ruft Rettungsdienst und stellt sich

Mann stürzt nach Faustschlag: Kopfplatzwunde

Waldkraiburg - Am Sonntag, in den frühen Morgenstunden, kam es zu einer Körperverletzung. Der Täter rief allerdings selbst den Rettungsdienst und stellte sich der Polizei.

Am Sonntag, gegen 3 Uhr, erhielt ein 30-jähriger Waldkraiburger von einem 29-jährigen Waldkraiburger im Bereich des Stadtplatzes einen Faustschlag ins Gesicht, worauf der 30-jährige zu Boden stürzte und sich eine Platzwunde am Kopf zuzog. Der Täter verständigte eigenen Angaben zufolge selbst noch einen Rettungsdienst und stellte sich dann - augenscheinlich erheblich alkoholisiert - bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg.

Gegen den 29-jährigen Täter wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser