Mann überfällt mit Pistole Supermarkt

Wallersdorf - Mit vorgehaltener Pistole hat ein Mann am Mittwochabend einen Supermarkt in Wallersdorf (Kreis Dingolfing-Landau) überfallen.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, erbeutete der Mann einen dreistelligen Geldbetrag. Er hatte einen Seidenstrumpf über den Kopf gezogen. Der Räuber hatte eine Mitarbeiterin mit vorgehaltener Pistole bedroht, als sie gerade die Türen des Marktes abschließen wollte, und Geld gefordert. Daraufhin ging die Frau mit ihm zum Büro des Marktes und öffnete den Tresor. Eine Kollegin beobachtete alles und löste den Alarm aus. Der Maskierte konnte jedoch mit dem Geld durch das Bürofenster fliehen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser