Verpuffung: Frau in Spezialklinik eingeliefert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktl - Bei einer Verpuffung an einem Holzofen erlitt eine Frau schwere Verbrennungen. Die 65-Jährige wurde inzwischen in eine Spezialklinik verlegt. *Neue Infos*

UPDATE, Sonntag 10.20 Uhr:

Am 15. November gegen 17.20 Uhr wurde über die Rettungsleitstelle ein Brand in einem Wohnhaus in Queng mitgeteilt. Bei Eintreffen der Rettungsdienste wurde festgestellt, dass es wohl beim Einheizen des Holzofens zu einer Verpuffung gekommen war, in dessen Folge die Hauseigentümerin schwere Verbrennungen erlitt. Der hinzukommende Ehemann erlitt eine Rauchvergiftung.

Der genaue Hergang muss noch ermittelt werden. Die 65-jährige Geschädigte wurde zur weiteren Behandlung in eine Spezialklinik eingeliefert. Es entstand hoher Sachschaden, dessen genaue Höhe noch geklärt werden muss. Zur Rettung waren die Feuerwehren Marktl, Perach und Burghausen mit insgesamt sieben Fahrzeugen sowie der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen eingesetzt.

Die Erstmeldung:

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am frühen Samstagabend gegen 17.30 Uhr auf einem Hof bei Marktl. Während der 64-jährige Hausherr mit der Stallarbeit beschäftigt war, ging seine 65-jährige Frau im Wohnhaus des Ehepaars in den Keller, um dort im Heizungsraum den Zentralholzofen nachzuheizen. Beim Öffnen gab es offenbar sofort eine Verpuffung. Der Mann bemerkte dies und lief vom Stall in das Wohnhaus rüber. Er löschte seine Frau mit seinen eigenen Klamotten und Feuerlöschern. Die Frau wurde mit schwersten Brandverletzungen ins Krankenhaus Altötting eingeliefert. Der Ehemann kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Burghausen.

Verpuffung in Marktl

Die Kripo hat vor Ort die Ermittlungen übernommen, da die Ursache komplett unklar ist. Der Sachschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Marktl, Perach sowie Unterstützungskräfte der Kreisbrandinspektion Altötting.

redis24/Timebreak21/Polizei Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser